Samstag, 22. September 2012

Papier in Holzdesign selbstgemacht- eine Anleitung

Zum Vergrößern auf die Fotos klicken!
Charlotte hat es in einem Video von Stampin`up schon gezeigt - Papier mit Stempelkissen eingefärbt, dass es wie Holzoptik aussieht.
Ruth, eine befreundete Demonstratorin, hat mir neulich auch diese geniale Technik gezeigt.
Ich habe es hier auch einmal versucht - und bin ganz begeistert, wie einfach das geht!


Hier eine Anleitung:

Am Tag vorher habe ich das Papier, z. B. Savanne Farbkarton oder ein ähnlich heller Ton, mit dem Stampinup -Stempelkissen Flüsterweiß eingefärbt. Die weiße Pigmenttinte braucht einige Zeit zum Trocknen. (Ein Nachtrag: Um das weiße Stempelkissen zu schonen, habe ich später weiße Acrylfarbe mit dem Pinsel stellenweise aufgetragen, das sah durch die Pinselstruktur sehr echt nach Holzcharakter aus nach der Fertigstellung.)
Dazu das Stempelkissen stellenweise vorsichtig über das Papier ziehen.


Stempelkissen Savanne und Wildleder

Einfach ausprobieren, jedes wird interessant und immer anders.
Wenn die weiße Tinte trocken ist, mit den Stempelkissen Savanne und Wildleder lange Bahnen über das Papier ziehen, dabei den Druck immer wieder verändern und das Stempelkissen auch mal etwas seitlich mit der Außenkante über das Papier ziehen.
Zum Schluss mit einem feinen schwarzen Filzstift Linien ziehen für die "Holzbretter". Ich habe dann noch als Schatteneffekt mit einem dunkelbraunen Holzstift einen Strich unterhalb der schwarzen Linie gezogen. 
Gut wirkt es auch mit andersfarbigem Karton, z. B. in den Farben baiblau, mattgrün oder aquamarin. Die wirken dann wie alte Farbanstriche von Türen aus dem mediteranen Urlaubsort. Beispiele  kannst du dir aus dem vorherigen Post anschauen.  (Tauschkarten für das Teamtreffen ).
Schreib mir doch einen Kommentar, ob dir mein "Holzherz" gefällt. Vielen Dank! 


Viel Spaß dabei,

Sylvia

Kommentare:

  1. Hi Sylvia,

    vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Muss ich umbedingt ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      ja, diese Technik ist so genial und es wird immer. Man kann nichts falsch machen. Bei meinen Workshops waren auch alle begeistert.

      Viele liebe Grüße
      Sylvia

      Löschen
  2. Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen